GEDICHTE DIE KELLY'S MITGLIEDER

Barby (11.03.93)
Barby (9/94)
Paddy (16.08.96)
Barby (8.10.96)
Barby (22.11.96)
Paddy (28.05.99)
Paddy (?)
Paddy (?)

ZURÜCK


BARBY KELLY - 11. 03. 1993

Ich bin traurig

Wenn ich aus dem Fenster schau
Stürmen viele auf mich zu
Sie bringen sich wegen mir um.
Ich bin sehr still und traurig
Ich frage mich warum?
Sie brechen mir das Herz
Ich halte mich zurück
Denn ich habe Angst,
Und bin traurig
Niemand nimmt etwas Rücksicht auf mich.

Oben...


BARBY KELLY - 09/94

Irland

Grüne Bergs und tiefe Täler
Großstadt und kleine Städtchen
Wild irisch See und Atlantische Ozean
Haus in East Ferry
Verfolgen Wellen und Schiffen
Gehen nach Marlook Kneipe
Fröhlich sein
Singen, tanzen, erzählen
Fühlen sich frei
Segeln im Weltmeer
Gehen nach Cork einkaufen
Zu Wochenende fahren nach Dublin
Täler oder südöstliche Küste
Verfolgen Wellen in Riffs
Zuhören Musikanten in Doolin
Sehen Delphin in Bucht
Am Sonntag abend kommen nach Hause
In Haus in East Ferry
Das ist mein Insel in Weltmeer
Mein Heim, bis dahin, als sterbe ich in meinen Träume

Oben...


PADDY KELLY - 16. 08. 1996

Frei sein

Ich halte mir die Ohren zu, doch ich höre es
Ich mache die Augen zu, doch ich sehe es
Ich möchte weg, möchte ihnen sagen, daß sie mir weh tun.
Ich möchte so sein können wie sie, frei und fröhlich
Doch ich habe Angst, Angst allein zu sein
Doch wenn ich allein bin, bin ich frei

Oben...


BARBY KELLY - 08. 10. 1996

Ruhm und Glanz

Ein Leben in Saus und Braus
Gefeiert überall
Schönheit, Glück und Spaß
Nach außen scheint es so perfekt
Doch innen ist es kaputt
Trauer nagt an der Fassade
Schmerz ist immer dabei
Anderen Liebe zu geben
Obwohl man sie selbst nicht hat
Mitlachen
Nur um nicht zu weinen

Oben...


BARBY KELLY - 22. 11. 1996

Be stronger than ever

Sei stark! Ich habe gedacht.
Sei stark, oder es wird nichts aus dich!
Womit habe ich es erwerben? Ich fühlte eine Freiheit, wie trug ein Wind von hier weg.
Ich wollte meines Leben auskosten und meine Familie schließen in den Armen um.
Das einfache Leben war fort! Und überall der Krakeel!
Ich stellten mit dem Tanz ein, weil ich fühlte, daß die hysterische Fans über mir lachen.
Oh, Gott, was habe ich gemacht!
Street life hat ihre Macht verloren.
Die hysterische Fans, hört mich! Was habt ihr gemacht!
Eine Schuld war doch nur ein Engel. Er ist der Räuber unserer Freiheit.
Die Hysterie nahm der Macht an.
Ein Weinen verfolgt uns. Und wem danke ich zum Schluß?
Den hysterichen Fans, weil sie nicht achtgeben, dann sie töten mich!!!

Oben...


PADDY KELLY - 28. 05. 1999

Ich lebe in Angst

Ich lebe in Angst
Sie wollen nicht mir verstehen.
Sie wollen mir nur wie seine "Baby",
Aber sie wollen nie wirklich mir.
Sie wollen nur den, der ist auf der Bühne,
Aber ich bin nicht es!

Ich probiere zu verstecken,
Aber sie sind überall!
Ich habe Angst von ihrem Krakeel,
Ich habe Angst von ihre Kameras,
Ich habe Angst von ihre Liebe!
Wie kann sie mit lieben?

Ich bin nicht der,
Um den sie denken, daß ich bin.
Alles ist nicht objektiv,
Was denken sie von mir.
Sie haben gern nur den einen
Und es ist nicht mir.
Ich haß diese Welt
Ich haß dieses Leben.
In suche still besser Ort,
Wo ich trinke nicht
Wo ich sterbe nicht ab.

Warum kann ich nicht zeigen, wer bin ich?
Warum hat mir niemand gerne?
Warum kann ich nicht zu sein wie bin ich auf der Bühne?
So glänzend und witzig.
Er ist so wunderbar.
Ich habe gern ihn auch.

Ich habe gern meine Verstellung
Ich habe Angst vor allem,
Was lassen die tiefe Närben!
In Luft ist Gefahr,
Ich will mich verstecken.
Aber sie suchen mir auf und werden mir schlachten!

Oben...


PADDY KELLY - ?

Der weinende Klaun

Lacht er immer?
Sie denken von ihm, daß er nicht weinen kann. Und wenn ein Herz berstet ihm, sie sehen nicht es.
Und ihr erwarten von mir immer nur die Unterhaltung in vollem Dreß.
Lassen mir leben! Geben mir Freiheit! Es ist schwer der Klaun sein.

Oben...


PADDY KELLY - ?

Warum?

Warum kannst Du nicht sagen
Ich habe keine Lust?
Warum kannst Du nicht sagen
Hört auf!
Warum sagst Du nicht allen
Wie Du Dich wirklich fühlst
Warum machst Du nicht was Du willst
Daß sie nichts dafür können
Wach auf
Es gibt sie
Die Dich wirklich brauchen!

Oben...